Über mich

Ich bin in Möhrendorf/Kleinseebach aufgewachsen und hier – im Regnitzgrund – liegen auch meine familiären Wurzeln. Meine Heimat liegt mir daher sehr am Herzen. An der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule studierte ich Versorgungstechnik und beendete im Jahre 2009 mit dem  Abschluss als Diplom Ingenieur (FH) mein Studium. Bei der Stadt Nürnberg im Hochbauamt bin ich als  Beamter im gehobenen technischen Dienst seit 2010 beschäftigt.

Seit 2001 bin ich Mitglied bei den Freien Wählern und seitdem aktiv in der Kommunalpolitik tätig. Meine politischen Tätigkeiten sind nicht nur auf Gemeindeebene beschränkt, sondern seit 2003/2004 engagiere ich mich als Mitglied im Kreis- und Bezirksvorstand der Freien Wähler. Des Weiteren bin ich Kreisvorsitzender der Jungen Freien Wähler im Landkreis Erlangen-Höchstadt, Bezirksgeschäftsführer der Freien Wähler in Mittelfranken, stellvertretender Bezirksvorsitzender der Jungen Freien Wähler und in Möhrendorf Ortsvorsitzender der Freien Wähler. Durch diese Aktivitäten stehe ich ständig in Kontakt mit Vertretern aus anderen Gemeinden/Landkreisen und sammele so wichtige kommunalpolitische Erfahrungen aus anderen Kommunen.

Weiter engagiere ich mich in über 25 Vereinen und Organisationen aktiv und passiv. Vorsitzender bin ich bei der Möhrendorfer Agenda 21, beim Verein für Denkmäler Möhrendorf und bei der Jugendkapelle Möhrendorf. Zudem organisiere ich das jährliche Sommerferienprogramm in Möhrendorf und war beteiligt an der Entstehung der Möhrendorfer Ortschronik und der Kirchweihbroschüre. Ein weiteres Hobby ist die Durchführung von Kellerführungen am Kleinseebacher Kellergelände „Am Hohl“. Die ehrenamtliche Arbeit begleitet mich schon „von Kindesbeinen an“.

Bei der Kommunalwahl im Jahre 2008 wurde ich mit 23 Jahren als jüngster und mit den meisten Stimmen unter den Gemeinderäten in den Möhrendorfer Gemeinderat gewählt. Im Jahr 2014 wurde das Ergebnis bestätigt. Dafür bedanke ich mich für das große Vertrauen. Das Amt des Gemeinderates werde ich mit besonderen Engagement zum Wohle der Gemeinde Möhrendorf ausführen. In der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates im Mai 2014 wurde ich zum zweiten Bürgermeister der Gemeinde Möhrendorf gewählt.

Im Landkreis Erlangen-Höchstadt wurde ich im September 2016 als Kreisrat vereidigt. Schon seit vielen Jahren interessiere ich mich für das Geschehen auch in anderen Gemeinden.

Mein Ziel ist es unsere Gemeinde Möhrendorf mit seinen Ortsteilen Kleinseebach und Oberndorf für uns und unsere Kinder mit zukunftsorientierten Entscheidungen voranbringen.

2 Kommentare

    • Andreas Späte on 17. Juli 2017 at 13:50

    Auch mein Wunsch ist es unseren Ort für unsere Kinder auf einem
    idyllischen aber zukunftsorientierten Weg zu sehen.
    Die Bau-Verdichtung in Kleinseebach gehört für meine Begriffe aber
    nicht dazu.
    Die Zerstörung des Siedlungs-Charakters, so wie unsere Eltern
    die Siedlung erbaut haben sollte nicht der Bestandteil von
    Zukunftsplänen sein.
    Wer heue nach Möhrendorf Süd zieht, weiß was ihn erwartet.
    Wer in Kleinseebach auf dem Berg wohn offenbar nicht,
    da die alten Wertvorstellungen und Baupläne offenbar keinerlei
    Zukunft mehr haben – muss das sein?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass unsere Bürger, die jetzt hier
    wohnen damit in der Mehrheit einverstanden sind – sie werden
    aber nicht gefragt.

    Ich kann nur an unsere örtlichen Politiker appellieren,
    hier keinen Fehler zu machen, der nicht mehr zu ändern ist.

    Vielleicht wird je sonnst der Hohl auch eines Tages mit einem
    mehrgeschossigen Haus bebaut, dessen Dach bis an
    die Spitze der Röttenbacher -Straße reicht.

    Andreas Späte

  1. Hallo Andreas,

    hier mein Antrag für die nächste Gemeinderatssitzung:

    http://www.schmidt-steffen.info/wp-content/uploads/2017/10/AntragGR20171024.pdf

    Viele Grüße
    Steffen Schmidt

Kommentar verfassen