Haushalt 2007
Haushalt 2007

Haushalt 2007

Artikel aus dem Gmaa-Bläddla Juni 2007 der FW Möhrendorf

Haushalt 2007

Zahlen – Daten – Fakten

Die Gemeinde Möhrendorf kann in diesem Jahr stolz auf ihre gute Haushaltslage blicken.

Es erfolgte keine neue Kreditaufnahme. Die Pro-Kopf-Verschuldung liegt bei etwa 55 € (Landesdurchschnitt 700 €). Der Haushalt wird in zwei Bereichen unterschieden, in den Verwaltungshaushalt und in den Vermögenshaushalt. Im folgenden werden die beiden Haushaltsbereiche einzeln betrachtet.

Verwaltungshaushalt

Im Haushaltsjahr 2007 wird mit einem Verwaltungshaushaltvolumen von 4.973.462 € gerechnet, damit ist dieser im Vergleich zum Vorjahr um 368.738 € gestiegen. Der Verwaltungshaushalt enthält u. a. laufende Einnahmen wie Steuern und Zuweisungen sowie laufende Ausgaben, also Instandhaltungskosten, Betriebskosten und Kosten des Personals. Die höchsten Einnahmen mit 43,10% des ganzen Verwaltungshaushaltes sind im Bereich der allgemeinen Finanzwirtschaft zu finden. Zu diesem Bereich zählt der Einkommensteueranteil für die Gemeinde, der im Vergleich zu 2006 um 223.210 € auf 2.127.210 € in 2007 steigt. Die Einnahmen aus der Gewerbesteuer ist um 20.000 € auf 500.000 € gestiegen. Die Abgaben an den Kreis betragen etwa 1,3 Millionen € (Kreisumlage 49%). Die Schlüsselzuweisungen des Landes ist abhängig von den Steuerkraftzahlen, die im wesentlichen von den Gewerbesteuereinnahmen beeinflusst werden. Im Jahr 2007 beträgt die Schlüsselzuweisung 105.920 € (+26%). Dem Vermögenshaushalt kann eine Summe von 775.831 € zugeführt werden.

Vermögenshaushalt

Der Vermögenshaushalt beinhaltet alles was dem Vermögen der Gemeinde zugeordnet werden kann, wie der Ausbau von Straßen und die Anschaffung von Objekten. Die Einnahmen kommen im allgemeinen aus der Zuführung vom Verwaltungshaushalt, Auflösung von Rücklagen und Kreditaufnahmen aber auch von staatlichen Zuschüssen für Investionen. In diesem Jahr schließt der Vermögenshaushalt in den Einnahmen und Ausgaben mit einen Volumen von 1.588.322 € ab.

Die größten geplanten Ausgaben im Vermögenshaushalt 2007 sind mit 197.000 € der Erwerb von Grund, PC`s für die Grundschule 60.000 €, Spielgeräte auf Spielplätzen 20.000 €, Planungskosten für ein Haus der Jugend mit 25.000 €, neue Buswartehäuschen 20.000 €, Radweg nach Erlangen und am Kanal 50.000 €, Radweg Fürstenweg (Möhrendorf-Baiersdorf) 30.000 € und 483.200 € gehen in die Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung.

Investitionsprogramm 2007-2010

(Gesamtvolumen: 3.947.950 €)

Neukauf von PC`s an Grundschule

(PC-Raum, 2 PC`s pro Klassenzimmer, Vernetzung) ………………..110.000 €

Möhrendorfer Zentrum……………………………………………………1.650.000 €

Haus der Jugend…………………………………………………………….175.000 €

Ausbau Röthstraße …………………………………………………………340.000 € (300.000 € im Jahr 2008)

Investitionen im Bereich der Wasserversorgung ……………….710.000 €

Investitionen im Abwasserbereich…………………………………507.800 €

Bau von Straßen und Radwege ……………………………………230.000 €

Die voraussichtliche Schuldenentwicklung ist für 2007 240.597 €, was einer Pro-Kopf-Verschuldung von 54,50 € entspricht. Im Jahre 2008 wird ein Schuldenstand von 690.069 € (155 € pro Kopf) erwartet, der wegen einer Kreditaufnahme für das neue Möhrendorfer Zentrum einzukalkulieren ist. 2009 wird sich der Schuldenstand auf 566.000 € reduzieren. 135.000 € werden es im Jahr 2010 sein. Damit können wir dann auf eine erfreuliche Pro-Kopf-Verschuldung von 30 € blicken. In den letzten Jahren hat sich herausgestellt, dass diese Zahlen eher pessimistisch eingeschätzt werden, sodass wir vermutlich unter diesen Schuldenständen bleiben werden.

Übersicht Schuldenstand (pro Kopf Verschuldung):

2001………..416 €  2006…………. 76 €

2002………..236 €  2007…………. 55 €

2003………..146 €  2008…………155 €

2004………..120 €  2009…………127 €

2005……….. 98 €    2010…………. 30 €

Seit dem Oktober 2005 ist der Schulverband Baiersdorf-Bubenreuth-Möhrendorf schuldenfrei.

Kleine Statistik über die Gemeinde Möhrendorf (Stand: 31.12.2006)

Einwohner mit Hauptwohnsitz: 4396

weiblich: 2230 männlich: 2166

evangelisch: 2249 katholisch: 1373

deutsch: 4234 ausländische EW: 163

(wovon die Österreicher die größte Gruppe bilden)

Geburten im Jahr 2006: 40 Hausgeburten 2006: 1

Sterbefälle 2006: 31 Hochzeiten 2006: 30

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d