Steffen Schmidt ist zum Zweiten Bürgermeister gewählt
Steffen Schmidt ist zum Zweiten Bürgermeister gewählt

Steffen Schmidt ist zum Zweiten Bürgermeister gewählt

„Ich schwöre Treue dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Freistaates Bayern. Ich schwöre, den Gesetzen gehorsam zu sein und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen. Ich schwöre, die Rechte der Selbstverwaltung zu wahren und ihren Pflichten nachzukommen, so wahr mir Gott helfe.“

Mit diesen Worten haben die neuen Möhrendorfer Gemeinderäte, der erste Bürgermeister und der zweite Bürgermeister bei der Konstituierenden Sitzung ihren Eid geschworen.

Aber zunächst wurden vor der Sitzung die ausscheidenden Gemeinderäte mit einem Brotzeitkorb und einer Urkunde durch den bisherigen zweiten Bürgermeister Bernd Rudolph verabschiedet.

Dann kam der offizielle Teil der Konstituierenden Sitzung. Der Gemeinderatsälteste Friedrich Franke vereidigte den neuen ersten Bürgermeister Thomas Fischer (CSU).
Anschließend wurden die neuen Gemeinderäte Marcel Beck, Mathias Göken, Eva Hammer, Hermann Knapp, Fabian Reck, Martina Stamm-Fibich, Elke Weis und Daniel Zitzmann vereidigt.

Im nächsten Tagesordnungspunkt wurde festgelegt, dass ein stellvertretender Bürgermeister gewählt wird.

Für die Wahl des zweiten Bürgermeisters wurde von Peter Röckelein für die Fraktion der Freien Wähler Steffen Schmidt vorgeschlagen.

Peter Röcklein begründete dies mit der Erfahrung als Gemeinderat, mit der guten Vernetzung im Ort durch das ehrenamtliche Engagement in vielen Vereinen und Organisationen, durch das politische Engagement auf Kreis- und Bezirksebene, durch die berufliche Ausbildung mit dem Abschluss des Diplom-Ingenieur (FH) in der Fachrichtung Versorgungstechnik und einer anschließenden verwaltungstechnischen Beamtenlaufbahn bei der Stadt Nürnberg im technischen gehobenen Dienst und letztlich durch die Legitimation des Wählers mit den meisten Gemeinderatsstimmen gewählt und aus der zweitstärksten Fraktion im Gemeinderat kommend.

Von der Fraktion der CSU wurde die FDP-Gemeinderätin Elke Weis unter anderem mit der Begründung der Erfahrung als Kreisrätin vorgeschlagen.

Nach der geheimen Urnenwahl stand das Ergebnis fest:
Steffen Schmidt 9 (die Gemeinderatsfraktionen der FW, Grüne und SPD haben neun Sitze)
Elke Weis 8 (die Gemeinderatsfraktionen der CSU und FDP haben acht Sitze)

Nach der Wahl wurde Steffen Schmidt vereidigt und nahm die Wahl an.

Im weiteren Sitzungsverlauf wurden die Aufwandsentschädigungen für den ersten und zweiten Bürgermeister einstimmig festgelegt.

Abschließend wurde der erste Bürgermeister noch zum Trauungsstandesbeamten bestellt.

Auf der Tagesordnung standen zahlreiche weitere Punkte, die mit der Geschäftsordnung zu tun haben.
Diese wurden am Anfang der Sitzung vertagt und sollen zusammen mit der Geschäftsordnung beraten werden.

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am Dienstag, den 13. Mai 2014 um 19:30 Uhr statt.

 

Schmidt2014
Steffen Schmidt ist neuer Zweiter Bürgermeister

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d